infos preis anbieter wechseln
über uns
kontakt
impressum
Anbieter
Wir von www.echter-ökostrom.de beraten seit 2001 Kunden bei der Wahl eines nachhaltig ökologischen und preisgünstigen Stromangebots. Wir möchten, dass Sie im Tarif-Dschungel den Überblick behalten und wir möchten Sie durch Beratung davor schützen, sogenannte "Ökostrom"-Anbieter zu wählen, die Produkte anbieten, deren ökologischer Nutzen nahe null liegt.
Dies ist unseres Erachtens z.B. bei Anbietern der Fall, die lediglich den in Jahrzehnte alten Wasserkraftwerken hergestellten Strom, der vorher auf alle Stromabnehmer verteilt wurde, nun teuer separat als "Ökostrom" verkaufen. Aus diesem Grund empfehlen wir nur Anbieter, die sich über Jahre hinweg als verlässlich und nachhaltig wirtschaftend herausgestellt haben, deren Produkte einen zusätzlichen Umweltnutzen bieten und welche unsere Kritierien erfüllen.
Alle diese Anbieter werden durch unabhängige Institute überwacht, welche durch Zertifikate den ökologischen Nutzen des Angebots bestätigen. Meist werden auch Labels vergeben, welche die Zertifizierung veranschaulichen.

Unsere Auswahl-Kritierien

1. Der angebotene Strom soll regenerativ erzeugt sein und zum Teil aus Neuanlagen stammen ebenso soll der Neubau erneuerbarer Energie-Anlagen finanziert werden.


2. Wir lehnen alle Anbieter ab, die mit der Atomwirtschaft verflochten sind, die selber Atomstrom verkaufen oder die undurchsichtige Beteiligungsverhältnisse aufweisen. 


3. Der Verkauf von Strom aus dem RECS-Zertifikate-Handel ohne physikalische Stromlieferung ist ausgeschlossen.


Leider bleiben nach unserem Kenntnisstand dann nicht viele echte Ökostrom-Anbieter übrig. Unter anderen folgende Anbieter scheiden aus, da sie auch Atomstrom verkaufen:

1·2·3energie, Bonus Strom, e-primo, energieGUT, FlexStrom, GenoStrom, Stadtwerke u.a.: BS|ENERGY, Düsseldorf, EVH, Flensburg/Volt+Wald, Gotha, Hannover-enercity, Heidelberg/Fox Strom, Main-Kinzig, Pforzheim, Schwerin, Trier/Römerstrom; stromistbillig, TelDaFax, Trianel, Vattenfall,

sowie diese Anbieter wegen indirekter Beteiligung der Atomwirtschaft (siehe Klammern):
Entega (e.on über Thüga AG), NaturWatt (EnBW über EWE AG), GrünHausEnergie / Badenova (e.on über Thüga AG), Naturenergie AG (EnBW über Energiedienst Holding AG), Strommixer (liefern Strom der Naturenergie AG), WEMAG (Vattenfall), SECURA Energie (MVV Energie AG.



  Naturstrom Greenpeace LichtBlick EWS Polarstern
Grundpreis 7.95 € 8.90 € 8.95 € 8.95 € 9.60 €
Arbeitspreis 26,25 Ct/kWh
(1Ct Förderung)
 26,65 Ct/kWh 26,44 Ct/kWh 25,95 Ct/kWh
(0,5 Ct Förderung)
 26,08 Ct/kWh (Berlin)
Energiemix 60,3% Wasserkraft 91% Wasserkraft  100% Wasserkraft 98% Wasserkraft  100% Wasserkraft

26,7%
Windkraft
9% Windenergie   2%
Windenergie 
 

13% EEG        
geförderter Anteil 87% EE
70,60% EE
71% EE
70,60% EE
71,10% EE

13% EEG gefördert
29,40%EEG gefördert
29% EEG gefördert
29,40% EEG gefördert
28,90% EEG gefördert
Stromherkunft Deutschland  Deutschland Norwegen  Deutschland Deutschland

Österreich Österreich   Norwegen  
Zertifizierung TÜV Nord  TÜV Nord TÜV Nord TÜV Nord  TÜV Nord 

Grüner
Strom Label Gold
OmniCert ok-Power Label    ok-Power Label
          Grüner Strom Label Gold
Gründungswurzeln / Ursprünge von Mitgliedern aus BUND + NABU 1998 gegründet aus
Greenpeace-Aktion "Stromwechsel" entstanden 1999
  aus
Anti-Atomkraft Bürgerbewegung 1994 entstanden
Social Business
2011 / StartUp
Motivation   kein
Ökostromanbieter konnte strenge Greenpeace Kriterien erfüllen, weswegen
Greenpeace energy gegründet wurde
  Neben der
Demokratisierung der Stromerzeugung hat die bürgerliche Beteiligung bei EWS
einen hohen Stellenwert. Das Unternehmen möchte die Vereinbarkeit von
Ökonomie und Ökologie beweisen
Social Business:
Finanzieller Gewinn unterstützt soziale Initiative
zusätzliches Engagement Unterstützung der Andherif Hilfe Bonn veganer
Innovationspreis 2012 durch vegane Gesellschaft
1m²
Regenwald in Equador unter Schutz pro Kunde pro Monat 
verschiedene
Subunternehmen und Fördervereine sind Teil von EWS
Investition
in Umstieg auf alternative Energien in Kambodscha mittels des Polarstern
Bewegt e.V. Dieser  investiert je
umgestiegenen Kunden 20€ für Bau - Biogasanlage + angeschlossene Toilette +
Gasherd + Gaslampen
  Bangladesch:
finanziert Solar Home Systems (bereits 1000 Anlagen)




  Tansania:
Aufbau des Fachbereichs Erneuerbare Energien an einer Berufsschule
Gründung der Tochtergesellschaft "energy Planet GmbH"
zum Bau von Neuanlagen
LichtBlick entwickelt intelligente, marktnahe Produkte wie
SchwarmDirigent, ZuhauseStrom oder SchwarmBatterie
EWS Kunden werden bei Eigenanlagenbau durch Sonnencent gefördert Bei 3-jähriger Mitgliedschaft wird komplette Anschubfinanzierung
für den Neubau einer Anlage für die Familie geleistet (Prinzip: Hilfe durch
Selbsthilfe)
  Kuba:
Photovoltaik auf Naturschutzstation




  Madagaskar
und Gambia: Photovoltaik auf Grundschule und Klinikgelände




außergewöhnliche Versprechen bis zu 2 cent /kWh Förderanteil
möglich
nach 5 Jahren
aus höchstens 5 Jahre alten Anlagen
weniger ist mehr: ab 10% weniger Verbrauch gibt
es einen 20€ Bonus
Förderung
kleiner ökologischer Anlagen in Bürgerhand
nach 5 jahren komplett mit Strom aus Neuanlagen
(nach TÜV Nord <6 Jahre alt)

min 50%
aus Erneurbaren Energien / max 50% aus KWK
Strom zu 100% aus Neuanlagen
(TÜV Nord <6 Jahre)




keine
Energie aus genmanipulierten Pflanzen oder Massentierhaltung
bis 2 cent / kWh Förderanteil
möglich



Neuanlagenförderung   Neuanlagen
werden durch Tochterunternehmn Planet energy GmbH realisiert
     
realisierte Neuanlagen 230 Neuanlagen bereits realisiert: 161 Photovoltaik / 51
Windkraft / 19 Biomasse / 6 Wasserkraftwerke
    2158 Neuanlagen
gefördert (Kleinkraftwerke in Bürgerhand)
 
- EWS - Infos hier

- Greenpeace Energy - Infos hier

- Lichtblick - Infos hier

- Naturstrom - Infos hier

- Polarstern - Infos hier

© 2006-2014 echter-ÖKOSTROM.de mit Unterstützung von Lebensfluss